Cloudlösungen

Die Cloud Security Alliance (CSA) hat die aus ihrer Sicht sieben größten Gefahren bei der Nutzung von (Public) Cloud Computing beschrieben. Ein sachgerechter Datenschutz im stationären und mobilen Internet ist von höchster Wichtigkeit, den der Verlust wichtiger Unternehmensdaten führt nicht mehr nur zu Vertrauensverlusten, sondern ist im besonderen Maße geschäftsschädigend und darüber hinaus strafrechtlich von hoher Relevanz. Für diese haftet sowohl die Unternehmung als auch die Geschäftsleitung persönlich unbeschränkt. Datenschutz und Datensicherheit sind deshalb Chefsache; die besondere Sorgfaltspflicht begründet sich hierbei schon aufgrund der Haftung bereits bei leichter Fahrlässigkeit sowie zunehmenden Meldepflichten und Veröffentlichungen bei Ereignissen. Fortlaufende nationale und internationale Veränderungen, sowohl in Recht als auch in der Technik, stellen neben den wachsenden Möglichkeiten auch wachsende Anforderungen dar, welche für Laien schnell einem Dschungel gleichen können.

Die ISO 27017 und ISO 27018 stellen die neue Standards für Cloudlösungen dar, dies heißt aber nicht, dass bei Erfüllung dieser Standards beruhigt alle Daten in die Cloud wandern können, auch wenn diese Standards im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung automatisch dem Auftraggeber mehr Rechte einräumen. Hier muss auch weiterhin sehr genau abgewogen und geprüft werden, ob beim externen Dienstleister dasselbe Schutzniveau erzielt wird, welches im eigenen Unternehmen einzuhalten wäre und ob die Besonderheiten der Cloud dem gerecht werden.

Nutzen Sie die Möglichkeiten rechtssicher und schaffen Sie sich einen echten Wettbewerbsvorteil. Wir beraten Sie gerne.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen