IT-Notfallplan

Der IT-Notfallplan ergibt sich aus der Richtlinie BSI-RL 100-4. Die BSI-RL 100-1 bis 100-3 sowie die BSI TRL sollten im Vorfeld realisiert und dokumentiert sein.

Erfüllen Sie die Richtlinien des BSI für einen IT-Notfallplan und machen Sie mehr daraus: Ein echtes Notfallmanagement, welches Sie bei der Aufrechterhaltung Ihres Geschäftsbetriebes unterstützt und Notfälle planbar macht, so dass Sie für jeden Notfall das richtige Werkzeug zu dessen organisierter Lösung griffbereit halten.

Damit erhöhen Sie die Fähigkeit Ihres Unternehmens, mit Notfällen professionell und klar strukturiert umzugehen sowie Schäden zu minimieren oder ganz auszuschließen. Gleichzeitig dient ein Notfallplan als wichtige Haftungsgrundlage für Betriebsausfallversicherungen, welche das Vorliegen eines solchen Planes in der Regel voraussetzen, damit eine Versicherungsleistung gewährt wird. Im Rahmen der Notfallplanerstellung werden Kernprozesse und andere Prozesse aufgenommen und bewertet (Business Impact Analyse – BIA) sowie die Anlaufzeiten und Abhängigkeiten in Worst-Case-Szenarien ermittelt. Notfälle werden planbar!

Wir bringen für Sie Recht und IT sowie die Anforderungen des BSI zusammen bei gleichzeitiger praktischer Realisierung, welche Ihnen mehr erlaubt als nur das Erfüllen gesetzlicher Vorgaben und Bestimmungen. Wir beraten Sie bei der optimalen Umsetzung und gleichzeitiger Förderung Ihrer unternehmerischen Ziele, damit Sie aus der Pflicht auch gleichzeitig eine Kür machen. Durch unsere Tätigkeit bestätigen wir Ihnen als Sachverständige, dass Sie die gesetzlichen Anforderungen hinreichend erfüllt haben und minimieren so Ihr unternehmerisches und persönliches Haftungsrisiko, während Ihre IT-Abteilung sich um das Wesentliche kümmern kann: Einen reibungslosen Geschäftsbetrieb (BCM).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen